Mädchen - Knaben - Jugend

Teamsport Hockey
Teamsport Hockey

Die DHG e.V. freut sich über mehr als einhundert aktive Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren. Der Einstieg in den Teamsport Hockey kann bei der DHG e.V. bereits ab 3-4 Jahren bei den Wuseln erfolgen. Ab dem Alter von 6 Jahren finden sich die Kinder in unseren jeweiligen Mädchen- und Knaben-Teams. Der Übergang in die weibliche und männliche Jugend erfolgt dann im Alter von 14 Jahren.

Besonders gefördert werden:

  • die sportliche Entwicklung und Koordinationsfähigkeit,
  • die Teamfähigkeit und das Erlebnis in der Gruppe sowie
  • die Schulung von Hockeytechnik und Hockeytaktik.

Westfalenmeister Weibliche Jugend-B 2017

Westfalenmeister 2017 DHG Weibliche Jugend-B
Westfalenmeister 2017 DHG Weibliche Jugend-B

10.09.17: DHG Weibliche Jugend-B ist Westfalenmeister

Beim Abschlußturnier des gastgebenden HTC Hamm holt die Weibliche Jugend-B der DHG die Westfalenmeisterschaft auf dem Kleinfeld. Die Mädchen erkämpften gegen HTC Hamm -nach einem Tor von Joeline Berger- ein 1:1 und gewannen das Schlüsselspiel gegen Buer mit 1:0 (Torschützin Olivia Bartholomé). Coach Dennis Bartholomé in Vertretung des etatmäßigen Trainers Jarek Stefanik: "Das Team hat sehr gutes Hockey gezeigt und den Titel verdient gewonnen!"

DHG: Olivia Bartholomé, Jolina Berger, Julia Borgmann, Theresa Bungers, Linn Eiden, Lilli Eisbrich, Henriette Gomm, Maite Recktenwald, Carla Schwarck, Merrit Tok, Nele Wittenberg.

Westfalenmeister Knaben-B 2017

22.01.17: DHG Knaben-B sind Westfalenmeister

Die von Jan Senft trainierten Knaben-B (10-12 Jahre) der DHG gewinnen beim Endrundenturnier des gastgebenden VfB Hüls die Westfalenmeisterschaft. Der Turniersieg basierte auf der bei der DHG von den Herren bis zu der Jugend durchgängig gespielten Defensivtaktik. So musste das Team mit einem 0:0 gegen VfB Hüls und Siegen gegen die Bielefelder TG (6:2) und TV Jahn Oelde (4:1) nur drei Gegentore hinnehmen. Jan Senft lobte insbesondere die Konsequenz und Konzentration mit dem das junge Team das nunmehr über knapp 2 Spielzeiten eingeübte System umsetzte.

DHG: Konstantinos Archontakakis, Tristan Baum, Fabian Claußmeyer, Julian Freyhoff, Jonas Freyhoff,  Alois Lensing-Wolff, Moritz Meyer zu Natrup, David Teigeler, Julius Wälter, Tim Walter.

Ruhr-Nachrichten, 24.01.2017
Ruhr-Nachrichten, 24.01.2017

Sieger Ruhrbezirksrunde 2015/2016 Kinder-C

Team DHG Kinder-C: Sieger Ruhrbezirksrunde 2015/2016
Team DHG Kinder-C: Sieger Ruhrbezirksrunde 2015/2016

05.03.2016 Team Kinder-C gewinnt Ruhrbezirksrunde

Das mit Mädchen und Knaben gemischte Team DHG Kinder-C (8-10 Jahre) verteidigt mit zwei Siegen beim Abschlussturnier des gastgebenden TV Ratingen den ersten Tabellenplatz der Ruhrbezirksrunde. Das erste Spiel wurde gegen den Verfolger Kahlenberger HTC 3 mit 5:4 gewonnen, dem ein klares 6:0 gegen MSV Duisburg folgte. Anke Meyer zu Natrup:"Das haben die Kinder mit viel Freude über den ganzen Winter richtig prima gemacht. Der Erfolg des gemischten Teams zeigt, dass beim Hockey eben eine altersgerechte Bewegungskompetenz, Technik und Spielverständnis und natürlich die Gemeinschaft ausschlaggebend sind!"

DHG: Konstantinos Archontakakis, Leona Branz, Tadeus Kieneas, Delano Meindl, Marius Reinhardt, Wim von Irmer, Alois Lensing-Wolff, Emilia Wintfuhr.

Westfalenpokalsieger Knaben-B 2016

Westfalenpokalsieger Team DHG Knaben-B
Westfalenpokalsieger Team DHG Knaben-B

14.02.16: DHG Knaben-B holen den Pokal nach Dortmund

Die Knaben-B der DHG gewinnen beim Finalturnier des gastgebenden HTC Hamm verdient den Westfalenpokal. Trainer Jan Senft hatte das Team optimal eingestellt und so wurden Bielefeld mit 7:1, SSV Lünen mit 5:1 und im entscheidenden Spiel die Ausrichter des HTC Hamm mit 4:0 besiegt. Jan Senft hochzufrieden: "Das war heute nahezu perfektes Hockey, das Team hat sich den Westfalenpokal redlich verdient". 

DHG: Konstantinos Archontakakis, Tristan Baum, Julian Freyhoff, Henri Gregor, Fritz Mellinghaus, Moritz Meyer zu Natrup, Justus Ott, Johnny Parmer, Henrik Pohlmann, David Teigeler

Team Knaben-B in der Presse: Ruhr-Nachrichten vom 18.02.16
Team Knaben-B in der Presse: Ruhr-Nachrichten vom 18.02.16

Westfalenpokalsieger Knaben-C 2015

Westfalenpokalsieger Team DHG Knaben-C
Westfalenpokalsieger Team DHG Knaben-C

6.03.2015: Knaben-C gewinnen Westfalenpokal

Die Knaben-C der DHG holen verdient den Westfalenpokal in heimischer Halle. Die Spiele gegen RHTC Rheine (3:0), HC Buer (3:1) und Osnabrücker SC (6:1) wurden allesamt gewonnen. Die Knaben-C überzeugten durch ein kompaktes Defensivspiel (nur 2 Gegentore) sowie ein prima Offensivspiel. Anke Meyer zu Natrup:"Sehr schön! Wir freuen uns alle sehr über diesen Erfolg! Vielen Dank an die Eltern für die perfekte Unterstützung!"

DHG: Konstantinos Archontakakis, Tristan Baum, Colin Böttcher, Fabian Claussmeyer, Julian Freyhoff, Moritz Meyer zu Natrup, David Teigeler, Tim Walter.

Westfalenpokalsieger Mädchen-B 2015

Westfalenpokalsieger Team DHG Mädchen-B
Westfalenpokalsieger Team DHG Mädchen-B

25.01.15: Mädchen-B gewinnen Westfalenpokal

Die Mädchen-B der DHG holen beim heimischen Finalturnier den Westfalenpokal!

Die Spiele gegen SSC Lünen und Osnabrücker SC gewannen die Mädchen jeweils mit 5:0 Toren. Im dritten Spiel gegen THC Münster II siegten sie mit 3:1, die gute Defensive der DHG musste hier das einzige Gegentor im Turnier zulassen. Im letzten, entscheidenden Spiel gegen die punktgleiche Bielefelder TG behielten die Mädchen die Nerven und siegten mit viel Kampfgeist und einer sehr guten spielerischen und taktischen Leistung mit 1:0 Toren. Anke Meyer zu Natrup: "Die Mädchen-B der DHG haben sich spielerisch und taktisch enorm entwickelt, sind zu einem echten Team gewachsen und haben sich mit dem Westfalenpokal für den Trainingsfleiß belohnt. Vielen Dank an Trainer Jarek Stefanik und Betreuer Dennis Bartholomé für die hervorragende Arbeit.  Vielen Dank an die Eltern für die prima Unterstützung bei der Organisation und Ausrichtung des Turniers!"

DHG: Olivia Bartholomé, Joelina Berger, Leona Branz, Theresa Bungers, Linn Eiden, Marlene Hildebrandt, Milla Tran, Maite Recktenwald, Carla Schwark, Magdalena Wagner, Nele Wittenberg. Trainer: Jarek Stefanik, Betreuer Dennis Bartholomé.

Westfalenmeister Knaben-C 2014

Westfalenmeister Team DHG Knaben-C
Westfalenmeister Team DHG Knaben-C

27.09.2014: Knaben-C gewinnen Westfalenmeisterschaft

Die Knaben-C der DHG gewinnen auf heimischer Anlage vor zahlreichen Zuschauern die Westfalenmeisterschaft. Weitere Teilnehmer des Endturniers waren THC Münster, Bielefelder TG und VfB Hüls. Nach einem Auftaktsieg mit 3:1 gegen die Bielefelder TG mussten die Kids der DHG eine 3:0 Niederlage gegen das starke Team des VfB Hüls hinnehmen. Nach einem 4:4 Unentschieden zwischen der Bielefelder TG und dem VfB Hüls hatten die DHG-Knaben alles wieder in der eigenen Hand und behielten die Nerven: THC Münster wurde in einem dramatischen Schlußspiel um die Meisterschaft schließlich mit 3:1 besiegt. Die strahlende Vorsitzende Sport der DHG, Anke Meyer zu Natrup, konnte somit innerhalb einer Woche den zweiten Westfalenmeisterpokal an ein Team der DHG überreichen. Anke Meyer zu Natrup: "Wir freuen uns sehr! Herzlichen Glückwunsch an das Knaben-C Team! Vielen Dank an alle teilnehmenden Vereine für die fairen Partien. Wiederum herzlichen Dank an die Eltern für die Unterstützung und den grandiosen Rahmen!"

DHG: Konstantinos Archontakakis, Tristan Baum, Fabian Claussmeyer, Niklas Eggert, Julian und Jonas Freyhoff, Moritz Hildebrandt, Moritz Meyer zu Natrup, David Teigeler, Julius Wälter, Tim Walter.

Westfalenmeister Team DHG Knaben-C
Westfalenmeister Team DHG Knaben-C

Westfalenmeister Knaben-B 2014

Westfalenmeister Team DHG Knaben-B
Westfalenmeister Team DHG Knaben-B

21.09.2014: Knaben-B verdienter Westfalenmeister

Als krönenden Abschluss der erfolgreichen Feldsaison 2014 gewinnen die Knaben-B der DHG verdient die Westfalenmeisterschaft. Mit feinen Spielzügen und schnellen Pässen sowie einer gut organisierten Abwehr und einer überzeugenden Torwart­leistung setzte sich das Team von Trainer Niclas Gregor in 4 Spielen mit  4 Siegen und  22:0 Toren, also ohne Gegentor, durch.

Die Gruppenspiele entschieden die Knaben gegen den Osnabrücker SC mit 5:0 und gegen den HTC Hamm mit 9:0 überzeugend für sich. Im Halbfinale schlug das Team die Bielefelder TG glatt mit 4:0. Angefeuert von begeisterten Eltern und Fans gewann die DHG im Finale gegen den TG Schötmar mit 3:0. Strahlend überreichte unser Vorstand Sport Anke Meyer zu Natrup dem Team den Pokal. Anke Meyer zu Natrup:"Vielen Dank an die teilnehmenden Teams für die fairen und prima Spiele. Vielen Dank an die Schiedsrichter des WHVs um Philipp Hesselmann. Tausend Dank an die DHG-Eltern für die fabelhafte Organisation, Bewirtung und Betreuung!" 

DHG: Tristan Baum, David Fiedler, Julian Freyhoff, Henri Gregor, Fritz Mellinghaus, Julius und Moritz Meyer zu Natrup, Justus Ott, Johnny Parmer, Henrik Pohlmann, David Teigeler.

Double Männliche Jugend-A 2014

Westdeutscher Meister Team DHG Jugend-A
Westdeutscher Meister Team DHG Jugend-A

15.03.14: Männliche Jugend-A gewinnt Westdeutsche Meisterschaft

 

Die Männliche Jugend-A der DHG gewinnt das Endturnier beim Viersener HTC um die Westdeutsche Meisterschaft der Verbandsliga. Nach dem Gewinn der Westfalenmeisterschaft macht die MJA der DHG damit das Double perfekt!

Qualifiziert waren neben der DHG als Sieger der Gruppe Westfalen, RHTC Rheine, Viersener HTC als Sieger der Gruppe Rhein/Ruhr und der Hellerhover SV. Die DHG konnte alle drei Spiele mit hohem Einsatz und gutem taktischen Verständnis für sich entscheiden. Der „Dosenöffner“ war der 4:3 Auftaktsieg gegen Viersen. Till Feldkamp erzielte kurz vor Abpfiff den 3:3 Ausgleich und den 4:3 Endstand. Gegen Rheine gelang ein 3:1 Sieg, Hellerhoven wurde schließlich mit 12:1 besiegt. Der Spieler Nico Rieger, nach einem Kreuzbandriss in der Genesungsphase, war mit vor Ort und unterstützte sein Team. Trainer Jarek Stefanik: “Bin einfach nur stolz auf die Jungs! Die Truppe ist ein richtiges Team! Jetzt feiern wir!“

DHG: Jasper Tünker (TW), Lukas Bludszat, Yannick Bungers, Simon Busche, Till Feldkamp, Markus Fidelak, Niclas Gregor, Axel Hanmann und Nico Rieger.

Trainer: Jarek Stefanik

DHG-Viersener HTC: 0:1, 1:1 Fidelak, 1:2, 2:2 Gregor, 2:3, 3:3 Feldkamp, 4:3 Feldkamp

DHG-RTHC Rheine: 1:0 Hanmann, 2:0 Feldkamp, 2:1, 3:1 Gregor

DHG-Hellerhofer SV: 1:0 Feldkamp, 2:0 Busche, 3:0 Busche, 3:1, 4:1 Hanmann, 5:1 Hanmann, 6:1 Fidelak, 7:1 Gregor, 8:1 Busche, 9:1 Hanmann, 10:1 Hanmann, 11:1 Hanmann, 12:1 Bludszat

Team DHG Männliche Jugend-A 2013/2014
Team DHG Männliche Jugend-A 2013/2014