Willkommen bei der DHG e.V.

Dortmunder Hockey-Gesellschaft e.V.

 

Der Teamsport Hockey fasziniert und ist gerade bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt!

Die Jüngsten starten bei der DHG e.V. im Team Wusel bereits ab einem Alter von 3-4 Jahren.

 

Spieltermine/Ergebnisse

 

 

24.09.22: DHG Weibliche Jugend U14 ist Westfalenmeister Kleinfeld

Die Weibliche Jugend U14 der DHG gewinnt beim Kleinfeld-Turnier auf heimischer Anlage mit einer großartigen Teamleistung die Westfalen-meisterschaft! Im Einzelnen gewann das Team mit 4:2 gegen den Soester HC und mit 4:0 gegen den THC Münster 2 und spielte 1:1 gegen HC Georgsmarienhütte.

DHG: Despina Archontakatis, Ella Brügmann, Nele Derenthal, Elisa Flack, Alina Günther, Fenja Meyen, Maja Oestreicher, Leni Pelzer, Jolie Segref, Emma Vogt, Luise Wälter.

21.09.22: DHG erkämpft sich ein Remis

Mit 2:2 (1:1) trennten sich die Herren der Dortmunder HG vom Kahlenberger HTC 2. Die Dortmunder eröffneten ihr Spiel sehr druckvoll und konzentriert und so stand es schon nach 7 Minuten durch Jan-Niklas Senft 1:0. Dieser hatte eine Ecke perfekt in das Tor der Kahlenberger platziert. Trotz weiterer Tormöglichkeiten leisteten sich die Dortmunder ab dem 2. Viertel unnötige Ballverluste und ließen Kahlenberg das ein oder andere Mal gefährlich in ihren Schusskreis kommen. So kam es dann zum eigentlich unnötigen 1:1. Nach der Pause kam die DHG hellwach aus der Kabine und Jan-Niklas Senft brachte sein Team erneut durch ein schnelles Eckentor mit 2:1 in Führung. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld führte jedoch zum 2:2 der Kahlenberger. Die DHG und Kahlenberg lieferten sich insgesamt einen hervorragenden Kampf. Das Team um den starken Mannschaftskapitän Jan-Niklas Senft drängte auf das 3:2. Mehre Tormöglichkeiten blieben ungenutzt und so musste sich die DHG mit dem 2:2 zufrieden geben, obwohl ein Sieg möglich gewesen wäre. Hervorzuheben ist auch die Leistung des Torhüters Ott, der einige Tormöglichkeiten der Gäste vereitelte.

DHG: Justus Ott (TW), Tristan Baum, Dennis Bartholomé, Andreas Busemeier, Cornelius Törber, Keywash Ghodrati, Niclas Gregor, Julius Meyer zu Natrup, Moritz Meyer zu Natrup, Moritz Seidel, Jan-Niklas Senft (2), Henrik Pohlmann und Florian Zinnhardt.

Ruhr Nachrichten 13.09.22 / Herren DHG-TSC
RN_13_9_22.jpg
JPG Bild 662.7 KB

11.09.22: DHG unterliegt im Lokalderby

Mit 1:4 (0:0) unterlagen die Hockeyherren der Dortmunder HG dem TSC Eintracht Dortmund im Spitzenspiel des Zweiten gegen den Ersten.. Dabei war es zunächst ein Duell auf Augenhöhe von zwei engagierten Teams, in den der TSC zwar mehr Ballbesitz hatte, die DHG aber bei Kontern stets gefährlich blieb. Im ersten Viertel versuchte der TSC, von Anfang an Druck aufzubauen, doch die DHGer hielten sehr gut dagegen. Zudem stand die Abwehr um Torwart Tünker sehr gut, der schon sehr früh eine Strafecke des TSC parierte und im Laufe des Spiels zum besten Dortmunder avancierte. Die erste Torchance der DHG konnte Moritz Meyer zu Natrup nicht verwandeln. Im zweiten Viertel konnte die Dortmunder Hockey-Gesellschaft trotz Druck der Eintrachtler drei Strafecken herausspielen, die jedoch nicht verwandelt werden konnten. So ging es alles in allem leistungsgerecht in einem packenden Derby in die Halbzeitpause. Nach der Pause erspielten sich die DHGer einige Chancen im Schusskreis, ohne jedoch ein Tor zu erzielen. Das passierte dann auf der Gegenseite, als die junge Truppe um Spielertrainer Jan Senft in Unterzahl das 0:1 kassierte. Die DHG öffnete nun immer mehr ihr Spiel, um den Ausgleich zu erzielen, der nun zu offenen Abwehr fehlte die Ordnung und so fiel das 0:2. Doch die DHGer gaben nicht auf und kamen im Anschluss an eine kurze Ecke zum 1:2 Anschlusstreffer durch Niklas Gregor. Kurzzeitig kam wieder Hoffnung auf. Das Spiel wurde nun hektischer und kurz vor Schluss musste die Dortmunder HG dem Umstand Tribut zollen, dass sie nur mit einem Auswechselspieler angetreten waren, konditionell und konzentrationsmäßig abbauten und zudem dann auch noch in Unterzahl das 1:3 und das 1:4 kassierten. Insgesamt war es ein gutes Verbandsligaspiel, bei dem der Sieg des TSC allerdings zu hoch ausfiel.

DHG: Jasper Tünker (TW), Andreas Busemeier, Cornelius Törber, Keyawash Ghodrati, Niclas Gregor (1), Julius Meyer zu Natrup, Moritz Meyer zu Natrup, Till Feldkamp, Felix Feldkamp, Jan-Niklas Senft, Johnny Parmers, Henrik Pohlman

05.05.22: Aktualisierte Corona-Verordnung Land NRW

Information des LSB vom 5.5. 2022:

  • "Mit dieser Neufassung der CoronaSchVO werden zahlreiche verbindliche Schutzmaßnahmen und Kontaktbeschränkungen in Folge der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) abgeschafft.
  • Sowohl die 3G- und 2Gplus-Zugangsbeschränkungen als auch die allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen entfallen. Somit unterliegt der Sportbetrieb erstmals seit 2 Jahren weitestgehend keinerlei Einschränkungen mehr."
  • Es gilt aber Eigenverantwortlichkeit zu übernehmen: sich selbst und andere möglichst keiner unangemessenen Infektionsgefahr aussetzen!
  • Bitte weiter die AHA – Regeln beachten (Abstand/Hygieneregeln/Maske/ in der Hockeyhütte bitte Lüften)

 

Vielen Dank!

Euer Vorstand DHG e.V.

Coronaschutzverordnung Land NRW, gültig ab 08.08.22
220729_CoronaSchVO ab 8.08.2022_Lesefass
Adobe Acrobat Dokument 103.7 KB

 

20.02.22: Direkter Wiederaufstieg in die 1. Verbandsliga

Aufstieg gelungen! Nach einem Jahr Zugehörigkeit zur 2. Verbandsliga sind die Herren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft wieder erstklassig. Mit 8:2 (2:1) besiegten die Dortmunder den Tabellenletzten VfB Hüls 2 in der frisch renovierten heimischen Brügmannhalle. Dabei hatte das Team in der ersten Spielhälfte Probleme, richtig ins Spiel zu kommen. Trotz einer schnellen Zwei- Tore-Führung nach kurzen Ecken durch Conny Törber verliefen die weiteren Angriffsbemühungen zu behäbig. Neben der fehlenden Schnelligkeit wirkten die Bemühungen des Gastgebers auch oft zu ideenlos. So konnten sich die Gäste auf das Dortmunder Spiel gut einstellen und ihrerseits den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. In der zweiten Spielhälfte änderte sich zunächst wenig und so folgte nach Gregors 3:1 auf Vorlage von Senft der erneute Anschlusstreffer der Hülser. Doch dann ging ein Ruck durchs Dortmunder Team. Die Angriffe wurden nun schneller und zielstrebiger aufs gegnerische Tor durchgeführt und die Gäste zeigten sich zunehmend überfordert. Baums Schlenzer ins lange Eck leitete durch zweimal Senft, Feldkamp und Bartholomé den hohen Sieg ein. Die Mannschaft konnte sich sogar den Luxus erlauben, durch Törber einen Siebenmeter zu vergeben. Letztlich war der Sieg hochverdient.

DHG-Aufstiegskader: Lukas Siebeck, Jan Senft, Florian Zinnhardt, Patrick Ehlert, Till Feldkamp, Cornelius Törber, Dennis Bartholomé, Tristan Baum, Henrik Pohlmann, Henri Gregor, Johnny Parmars, David Fiedeler, Niclas Gregorr, Julius Meyer zu Natrup, Justus Ott, Felix Feldkamp, Jasper Tünker.

Hinweis: aufgrund der Datenschutzverordnung DSGVO erscheinen auf der Homepage der DHG e.V. Fotos und Beiträge nur eingeschränkt.