News Erwachsene

HALLE 2017/2018

11.03.18: DHG besiegt Wuppertal und beendet Saison auf Platz 5

Mit 10:5 (4:1) besiegten die Verbandsligaherren der Dortmunder HG den ETG Wuppertal 2 und belegen in der Endabrechnung der Hallensaison Platz 5. Dabei starteten die Dortmunder sehr stabil in die erste Halbzeit und konnten früh sicher in Führung gehen, die das ganze Spiel über Bestand hatte. In der 2. Spielhälfte erhöhten die DHGer den Druck und siegten so sehr souverän und jederzeit ungefährdet. Nun aber freuen sich die Dortmunder auf die nach den Osterferien beginnende Feldsaison.

DHG: Jan-Peter Kania, Conny Törber, Dennis Bartholomé, Fabian Ramlau, Florian Zinnhardt, Jan Senft, Jarek Stefanik, Marvin Barabo, Patrick Ehlert, Phillip Kötter, Till Feldkamp, Yannick Bungers.

04.03.18: Zum Schluss noch mal spannend

Mit 3:4 (0:2) verlor die Dortmunder HG in der Verbandsliga gegen den Lokalrivalen TSC Eintracht. Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe und die DHGer zeigten, dass sie nicht gewillt waren, dem Aufsteiger TSC die Punkte kampflos zu überlassen. Der Gastgeber hatte sich auf die Eintrachtler gut eingestellt und erspielte sich seinerseits Torchancen, die allerdings ungenutzt blieben. So dauerte es bis zur 18. Minute, als sich der TSC mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten zur 0:2 Halbzeitführung schoss. In der 2. Spielhälfte baute der TSC seine Führung auf 0:3 auf, doch die Dortmunder HG zeigte sich davon wenig beeindruckt und verkürzte durch Törber auf 1:3. Dem 1:4 durch die Eintrachtler folgte das 2:4 durch Senft mit einem berechtigten Siebenmeter. Derselbe Spieler war es auch, der zwei Minuten später auf 3:4 verkürzte. Das Team der DHG warf nun alles nach vorne und hätte mit etwas Glück den nicht unverdienten Ausgleich erzielen können. Doch das war den DHGern nicht vergönnt. Ein Sonderlob verdienen sich der starke Torhüter Kania und Senft, der das Spiel von hinten klug aufbaute und auch als Torschütze glänzte.

DHG: Jan-Peter Kania, Jarek Stefanik, Til Feldkamp, Phillip Kötter, Florian Zinnhardt, Yannick Bungers, Conny Törber (1), Jan Senft (2), Felix Feldkamp.

25.02.18: DHG SeniorInnen sind Bezirksmeister

In Glanzform präsentierte sich das Team "SeniorInnen" der DHG beim Abschlußturnier der Hallenrunde beim HC Herne und gewinnt die Bezirksmeisterschaft. Im Einzelnen gab es ein 10:0 gegen den Gastgeber HC Herne, ein 11:0 gegen den Lokalrivalen TSC Eitracht Dortmund und ein 11:3 im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Herne.

DHG: Christoph Nawrot, Anette Stefanik, Georg Tünnermann, Jens Römer, Jan Arph, Patrick Ehlert, Jarek Stefanik.

18.02.18: Herren retten Punkt in letzter Sekunde

 

Mit 5:5 (2:2) teilten sich die Verbandsligaherren der Dortmunder HG mit ihrem Gast aus Georgsmarienhütte die Punkte. Schon nach vier Minuten lagen die Dortmunder gegen die Niedersachsen mit 0:1 zurück. Doch Felix Feldkamp in der 11. und Jan Senft in der 14. Minute drehten das Spiel. In dieser Phase gingen die Gastgeber früh drauf und ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Doch kurz vor und direkt nach der Halbzeitpause agierten die DHGer unverständlich schläfrig und unkonzentriert und Georgsmarienhütte konnte auf 2:4 davonziehen. So dauerte es bis zur 49. Minute, als sich die Dortmunder wieder fingen und durch Jan Senft mit einer Strafecke den 3:4 Anschlusstreffer erzielten. Doch postwendend stellte der Gast mit dem 3:5 den alten Abstand wieder her. Wiederum Senft konnte in der 54. Minute mit dem 4:5 den Anschluss wieder herstellen und das Spiel wieder spannend machen. Die Dortmunder kämpften nun mit offenem Visier und benötigten dann aber doch das Glück des Tüchtigen, als Patrick Ehlert nach einen langen Ball aus der Abwehr 2 Sekunden vor der Schlusssirene die Kugel zum umjubelten Ausgleich ins Netz schlenzte.

 

DHG: Jan-Peter Kania, Conny Törber, Dennis Bartholomé, Felix Feldkamp (1), Florian Zinnhardt, Marvin Barabo, Nils Engelhardt, Patrick Ehlert (1), Til Feldkamp, Jan Senft (3), Fabian Ramlau.

 

26.11.17: DHG unterliegt THC Münster 2

 

Mit 3:8 (1:3) unterlag Hockey-Verbandsligist Dortmunder HG gegen den THC Münster 2. Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem die Gäste aus Münster aber gedankenschneller wirkten. Durch zwei  Strafecken und einen Konter führten die Münsteraner schon nach 20 Minuten mit drei Toren, bevor Conny Törber kurz vor der Halbzeitsirene das 1:3 gelang. In der zweiten Hälfte hatten sich die Gastgeber viel vorgenommen, vergaben aber trotz glänzender Gelegenheiten zu viele Torchancen. So kam Münster zurück ins Spiel und erzielte innerhalb von acht Minuten fünf Tore. Von diesem Schock erholten sich die Gastgeber nicht mehr und schafften durch Patrick Ehlert und Till Feldkamp lediglich noch Ergebniskosmetik zum Endstand von 3:8. Eine starke Leistung bot DHG-Torhüter Kania.

 

DHG: Jan Peter Kania, Niklas Bungers, Patrick Ehlert (1), Dennis Bartholomé, Jan Senft, Keyawash Ghodrati, Phillipp Kötter, Fabian Ramlau, Conny Törber (1), Felix Feldkamp, Till Feldkamp (1).

 

FELD 2017

15.10.17: Herren unterliegen Oberhausen

Mit 3:7 (1:4) verloren die Verbandsligaherren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft gegen den Oberhausener THC2 ihr letztes Spiel vor der Winterpause auf dem Feld und verpassten damit die Absicherung von Platz drei. Von Anfang an fanden die Dortmunder nicht zu ihrem Spiel und ließen den Gästen aus Oberhausen zu viel Platz. In einem jederzeit fairen Spiel verzettelten sich die DHGer in Einzelaktionen und ließen ihr gewohntes Kombinationsspiel vermissen. So fiel nach drei Gästetoren auch der 1:3 Anschlusstreffer durch Jan Senft aus einer solchen Einzelaktion. Bis zur Pause bauten die Oberhausener den Vorsprung dann auf 1:4 aus. Auch in Halbzeit zwei ließen die Abwehrspieler ihren Gegnern zu viel Platz und vorne fehlte die nötige Durchschlagskraft. Als Patrick Ehlert dann in der 46. Minute zum 2:6 verkürzte glimmte noch einmal sowas wie Hoffnung auf. Doch nach dem sechsten Treffer der Gäste war es trotz des 3:6 im Gegenzug durch Ehlert damit vorbei. So siegten die Oberhausener letztlich verdient mit 3:7 und verdrängten die Dortmunder, die wegen Erkrankungen und Verletzungen ohne Auswechselspieler agieren mussten,  auf Platz fünf.

 

DHG: Kania, Ramlau, Zinnhardt, Senft (1), Ghodrati, Barabo, Bungers, Törber, Ehlert (2), Gregor, Reidick.

 

DHG Hobbies in Hiesfeld
DHG Hobbies in Hiesfeld

14.10.17: Hobbies erfolgreich in Hiesfeld

Ihr erstes Turnier nach der Sommerpause absolvierten die Hobbies der DHG beim gastgebenden TV Jahn Hiesfeld. Im ersten Spiel gegen den Lokalrivalen TSC Eintracht hatte die DHG die besseren Chancen und siegte verdient mit 2:1. Gegen den Gastgeber TV Jahn Hiesfeld lagen die Dortmunder schon nach 15 Minuten mit 0:2 in Rückstand. Doch das Team gab nicht auf und erkämpfte sich ein zum Schluss verdientes 3:3.

DHG:(obere Reihe von links nach rechts): Christoph Nawrot (TW), Mark Claußmeier, Dimitrios Archontakakis, Georg Tünnermann, Daniel Meindl, Ralf Gregor; (unten von links nach rechts): Natascha Claußmeier, Gerd Kaiser, Jan Arph, Jarek Stefanik, Anette Stefanik (5).

08.10.17: Herren unterliegen TSC

Die Herren der DHG unterliegen vor guter Kulisse im Lokalderby TSC Eintracht nach einer intensiven und stets fairen Partie mit 1:3.

Die DHG agierte -taktisch gut eingestellt- aus einer kompakten Spielordnung. Die Partie gestaltete sich ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Seiten. Die beste Gelegenheit für die DHG verpasste Patrick Ehlert nur knapp nach einem schnellen Gegenzug und guter Vorarbeit von Jan Senft. In glänzender Form präsentierte sich DHG Torhüter Lukas Siebeck, der das Team mit seinen Reflexen im Spiel hielt. TSC Eintracht gelang dann aber doch nach einem technischen Fehler der DHG im Mittelfeld und schnellem Spiel in den Strafraum die 1:0 Führung. Die DHG Herren blieben weiter konzentriert und erarbeiteten sich kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Strafecke. Der Schlenzer von Jan Senft konnte seitens TSC noch auf der Linie gestoppt werden, den Abpraller verwandelte Nils Engelhardt jedoch sicher. Mit Beginn der zweitern Hälfte gelang TSC recht schnell die 2:1 Führung. Gleichwohl hielten die DHG Herren die Partie weiter offen. Mit dem weiteren Spielverlauf mussten aber die zentralen Mittelfeldspieler, Jan Senft und Conny Törber, dem hohen läuferischen Einsatz Tribut zollen und es enstanden in der Defensive Lücken, welche dann TSC zum Endstand von 3:1 nutzen konnte. Zu erwähnen sind weiter die beiden sehr guten Schiedsrichter, auf Seiten der DHG Jarek Stefanik, welche von Beginn an eine sportlich stets faire Partie organisierten. Nach dem Abpfff war der gegenseitige Respekt der Teams bem Shakehands zu erkennen.

Der Vorstand Sport der DHG, Anke Meyer zu Natrup, zeigte sich mit der couragierten Leistung des Teams sehr zufrieden. Die Konzentration gilt nun dem abschließenden Spiel der Hinrunde gegen Oberhausen.

DHG: Marvin Barabo, Yannick Bungers, Patrick Ehlert, Nils Engelhard(1), Felix Feldkamp, Keyawash Ghodrati, Marcel Miczka, Steffen Königs, Phillip Kötter, Jan Senft, Lukas Siebeck, Conny Törber, Florian Zinnhard.

30.09.17: Heimsieg der Herren gegen Georgsmarienhütte

Mit 6:1 (2:0) besiegte die Dortmunder Hockey-Gesellschaft den HC Georgsmarienhütte. Die Dortmunder starteten sehr konzentriert und konnten durch Jan Senft früh in Führung gehen. Das Team blieb offensiv und baute nach einer Vorlage von Jasper Reidick durch Patrick Ehlert die Führung bis zur Pause auf 2:0 aus. Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel der DHG offensiv und konnte durch Jasper Reidick, Patrick Ehlert (2) auf 5:0 ausbauen, ehe den Gästen aus Niedersachsen der Ehrentreffer gelang. Erneut Patrick Ehlert stellte dann mit seinem Tor zum 6:1 den alten Fünftoreabstand wieder her.

Kader: Jan Peter Kania, Björn Helgers, Patrick Elehrt (4), Conny Törber, Fabian Ramlau, Felix Feldkamp, Jan Senft (1), Jasper Reidick (1), Keywash Ghodrati, Lukas Siebeck, Marcel Miczka, Marvin Barabo, Nils Engelhardt, Phillip Kötter, Yannick Bungers

24.09.17: Herren unterliegen TSCII

Die Herren der DHG erwischen einen gebrauchten Tag und unterliegen TSC Eintracht II mit 0:2. Es gilt das Spiel abzuhaken und die Konzentration auf die nächste Aufgabe gegen G´Hütte zu lenken.

17.09.17: Herren starten mit Sieg

Die Herren der DHG besiegen Raffelberg nach einem intensiven Spiel durch zwei von Fabian Ramlau verwandelte 7-Meter letzlich verdient mit 2:1.

Dennis Bartholomé (oben, 6. von links) und Jarek Stefanik (unten, rechts)
Dennis Bartholomé (oben, 6. von links) und Jarek Stefanik (unten, rechts)

21.08.17: DHG bei der Ü40 Europameisterschaft in Tilburg

Dennis Bartholomé und Jarek Stefanik wurden in den Kader des Nationalteams für die Ü40 berufen und erreichten bei der Europameisterschaft in Tilburg den vierten Platz. Weitere Informationen unter: https://www.ecmasters2017.eu

Dennis Bartholomé und Jarek Stefanik bei der EM in Tilburg
Dennis Bartholomé und Jarek Stefanik bei der EM in Tilburg
Spielszene bei der EM in Tilburg
Spielszene bei der EM in Tilburg
Team Seniorinnen DHG
Team Seniorinnen DHG

08.08.17: Heimturnier SeniorInnen

Die Dortmunder Hockey-Gesellschaft trug im Rahmen des 60.jährigen Bestehens der DHG e.V. die Endrunde der SeniorInnen auf dem Kunstrasen an der Ardeystraße aus. Dabei bestritten die DHGer, die mit einem Mixed-Team angetreten waren, ein Spiel gegen eine Turnierauswahl, das aber mit 2:4 verloren ging. Sieger des Turniers, an dem außerdem der TSC Eintracht, der VfB Hüls und der Kahlenberger HTC teilnahmen, wurde der HTC Kupferdreh. Bei herrlichem Hockeywetter mit Grill und Getränken war es eine rundum gelungene Veranstaltung.

DHG: Christoph Nawrot (TW), Dimitrios Archontakakis, Dennis Bartholomé , Julia Borgmann, Jana Burzyk, Patrick Ehlert, Christoph Helbich, Nina Hessing, Wolfgang Höger, Jens Römer, Ann-Sophie Törber, Jana und Georg Tünnermann, Andreas Stark, Annette und Jarek Stefanik, Lukas Siebeck, Lina Rosseburg.

02.07.17: Heimsieg zum Abschluss

Saison beendet! Mit 7:2 (2:0) siegten die Herren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft gegen den HC Essen 99 2 und beendeten die Saison in der 1. Verbandsliga als Dritter hinter dem Oberligaaufsteiger VfB Hüls und dem Zweiten aus Georgsmarienhütte. Von Anfang an ließen die Dortmunder erkennen, dass sie im letzten Saisonspiel nichts anbrennen lassen wollten. Der Gastgeber beherrschte den Gast aus Essen nach Belieben. Schon sehr früh fiel dann auch folgerichtig das 1:0 durch Felix Feldkamp, dem Fabian Ramlau in der ersten Spielhälfte noch das 2:0 folgen ließ. Gemessen an den Spielanteilen und damit auch der optischen Überlegenheit war diese Führung aber zu niedrig. In der zweiten Spielhälfte verkürzten die Essener zunächst auf 2:1. Doch dann wachten die Dortmunder wieder auf und so fiel zwangsläufig ein Treffer nach dem anderen. Sehenswert war vor allem der sechste Dortmunder Treffer, als Jarek Stefanik in der eigenen Hälfte ein energisches Solo bis in den gegnerischen Schusskreis startete und dort dann Florian Zinnhardt bediente, der die Kugel nur noch einschieben musste. Jetzt geht es für die Dortmunder Hockeyspieler in die verdiente Sommerpause, doch schon bald beginnt die Vorbereitung auf die nächste Feldsaison, in der das Team wieder eine gute Rolle spielen will.

25.06.17: Herren mit Sieg gegen TSC, Niederlage in Oelde

 

Mit 4:1 (2:1) gewann die Dortmunder Hockey-Gesellschaft am Freitag in der 1. Verbandsliga gegen den Lokalrivalen TSC Eintracht 2. In der ersten Halbzeit kontrollierten die DHGer das Spiel gegen die spielerisch unterlegenden Eintrachtler und spielten sich insbesondere durch den starken Alexander Barabo zahlreiche Torchancen heraus. Allerdings ging die DHG erst nach 15 Minuten durch Fabian Ramlau in Führung. Kurze Zeit später gelang Felix Feldkamp die 2:0 Führung. Obwohl die DHG bis zu diesem Zeitpunkt schon deutlich höher führen hätte müssen, gelang den Eintrachtlern kurz vor der Halbzeit der Anschlusstreffer zum 2:1. Der Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Entschlossen ging die DHG in die 2. Hälfte und der starke Alexander Barabo erspielte zahlreiche Chancen. Durch Pass- und Kombinationsspiel hatte man die Eintrachtler unter Kontrolle, die immer wieder an der Abwehr um Jarek Stefanik scheiterten. Durch einen schnellen Konter gelang durch Steffen Königs da 3:1, der den Ball von Alexander Barabo gut aufgelegt bekommen hatte und sicher verwandelte. Zu guter Letzt belohnte sich auch Alexander Barabo selbst und schenkte den Eintrachtler das 4:1 ein. Insgesamt gesehen war es aber ein verdienter Sieg der DHG, aber das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen müssen.

 

DHG: Jan Peter Kania (TW), Lukas Siebeck, Alexander Barabo (1), Yannick Bungers, Felix Feldkamp (1), Til Feldkamp, Keyawash Ghodrati, Niclas Gregor, Björn Helgers, Steffen Königs (1), Fabian Ramlau (1), Jan Senft, Cornelius Törber, Luca Wiese.

 

 

 

Im zweiten Spiel des Wochenendes unterlag die DHG mit 2:4 (1:1) beim TV Jahn Oelde. Dabei starteten die Dortmunder konzentriert in die erste Spielhälfte und konnten zunächst in Führung gehen. Taktisch diszipliniert gelang es, die Führung bis kurz vor der Pause zu halten und sich sehr gute Chancen zu erspielen. Mit einer Strafecke konnte Oelde dann aber kurz vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. In der zweiten Spielhälfte wurde das Dortmunder Spiel stellenweise etwas unkonzentrierter, was Oelde sofort zu einigen guten Kontern ausnutzte. Einer dieser Konter führte zur 2:1 Führung der Gastgeber, doch die DHG konnte schnell zum 2:2 ausgleichen. Eine weitere Strafecke führte zum 3:2 für die Oelder. Dortmund öffnete nun unter Druck das Spiel und offenbarte dadurch Lücken. Das wiederum konnte Oelde nutzen und in der Drangperiode der Dortmunder das entscheidende 4:2 erzielen.

 

DHG: Lukas Siebeck, Alexander Barabo, Marvin Barabo, Nils Engelhardt, Til Feldkamp, Keyawash Ghodrati, Niclas Gregor, Fabian Ramlau, Jan Senft, Jarek Stefanik, Cornelius Toerber, Florian Zinnhardt.

 

21.05.17: Sieg beim Tabellenletzten

Mit 5:0 (3:0) besiegte die Dortmunder Hockey-Gesellschaft das Schlusslicht in der 1. Verbandsliga, den RHTC Rheine. Bei bestem Hockey-Wetter konnten die Dortmunder mit einer starken Leistung überzeugen und sich aus einer starken und stabilen Abwehr heraus drei Tore Vorsprung bis zum Seitenwechsel erspielen. Die Gastgeber aus Rheine kamen in diese ersten Spielhälfte nur einmal in den Schusskreis der DHG. In der zweiten Spielhälfte machte sich bei beiden Teams der Kräfteverschleiß bemerkbar, doch auch in dieser Phase blieben die Gastgeber weiter harmlos. So sammelten sich die DHGer wieder und ließen bis zum Schluss nichts mehr anbrennen.

DHG: Jan-Peter Kania, Jasper Tünker, Alexander Barabo (1), Marvin Barabo, Yannick Bungers, Felix Feldkamp, Till Feldkamp (1), Keyawash Ghodrati (1), Björn Helgers, Philipp Kötter, Marcel Miczka, Fabian Ramlau, Jasper Reidick, Jan Senft, Cornelius Toerber (1), Florian Zinnhardt (1).

14.05.17: DHG verliert Spitzenspiel

Mit 2:6 (0:1) unterlag das Verbandsliga-Team der Dortmunder Hockey-Gesellschaft dem bis dahin punktgleichen Tabellenführer VfB Hüls. Zunächst agierten die Dortmunder bis zum Schusskreis gut, doch dann fehlte die Passgenauigkeit. So dauerte es bis zur 20. Minuten für die erste Torchance durch das Team. Nach und nach schlichen sich aber zunehmend einige Unsicherheiten und Abwehrfehler ins Dortmunder Spiel ein, so dass die Gäste mit kurzen Ecken zu einigen Torchancen und dann, wenn auch etwas glücklich, zum 0:1 mit dem Halbzeitpfiff kamen. Kurz nach dem Seitenwechsel bauten die Hülser die Führung auf 0:2 und kurz danach mit der dritten Ecke in Folge auf 0:3 aus, Die Gastgeber blieben im eigenen Schusskreis weiter zu hektisch und ließen es im Spiel nach vorne an der nötigen Durchschlagskraft fehlen. So fielen fast zwangsläufig die weiteren Gästetreffer. Immerhin stimmte die Einstellung der DHG, die kämpferisch dagegenhielt. Zu mehr als dem 1:5 durch Zinnhardt und dem 2:6 durch Königs reichte es leider allerdings nicht.

DHG: Lukas Siebeck, Jan-Peter Kania, Alexander Barabo,, Yannick Bungers, Nils Engelhardt, Felix Feldkamp, Til Feldkamp, Niclas Gregor, Philipp Kötter, Macel Mizka, Fabian Ramlau, Jasper Reidick, Jan Senft, Jarek Stefanik, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt (1), Steffen Königs (1).

07.05.17: Herren siegen zum Auftakt

Mit 5:3 (4:1) gewann die Dortmunder Hockey-Gesellschaft ihr Auftaktmatch zur Rückrunde in der Feldsaison beim HC Essen 99 und konnte damit ihre Position in der Spitzengruppe der 1. Verbandsliga festigen. In Essen begannen die Dortmunder Herren stark und beherrschten das Spiel. Schon nach wenigen Minuten ging das Team in Führung und konnte diese Führung schnell zum 2:0 ausbauen. Bis auf einen Konter konnte die gut stehende Abwehr der DHG alle Angriffsbemühungen der Essener entschärfen. Doch dieser eine Konter führte zum zwischenzeitlichen 1:2, doch die Dortmunder bauten ihre Führung dann bis zur Halbzeitpause auf 4:1 aus. In der 2. Spielhälfte geriet das Spiel der DHG zunächst etwas in Unordnung und die Mannschaft musste in dieser Phase zwei Gegentreffer der Essener schlucken. Doch Mitte der 2. Hälfte bauten die Dortmunder ihre Führung zum Endstand von 5:3 wieder aus.

Nach den 7:0 de HC Georgsmarienhütte gegen und Rheine und dem hohen Kantersieg des VfB Hüls mit 18:0 beim TSC Eintracht 2 behauptet sich die DHG in dem punktgleichen Spitzentrio auf Platz 3.

DHG: Lukas Siebeck, Jan-Peter Kania, Alexander Barabo, Marvin Barabo, Yannick Bungers, Nils Engelhardt (1), Felix Feldkamp (2), Till Feldkamp, Niclas Gregor, Philipp Kötter, Marcel Mizka, Fabian Ramlau, Jasper Reidick, Jan Senft (1), Jarek Stefanik, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt (1).

HALLE 2016/2017

12.03.17: 1. Herren mit Platz 2 in der Endabrechnung

 

Auf der Zielgeraden fing die 1. Herrenmannschaft die Dortmunder Hockey-Gesellschaft noch den HC Georgsmarienhütte ab und belegt nun in der Endabrechnung Platz 2 in der 1. Verbandsliga hinter dem souveränen Oberliga-Aufsteiger VfB Hüls. Maßgeblich war hierzu das 7:7 (6:1) Unentschieden der DHG beim HC Velbert. Die Dortmunder spielten eine sehr starke erste Hälfte und blockten aus einer sehr guten Abwehr heraus alle Angriffe des Gegners ab und kontrollierten das Spiel. So gelang es, mit einer Führung von 6:1 in die Pause zu gehen. In de 2. Halbzeit machte es sich allerdings bemerkbar, dass die Dortmunder nur mit schwacher Besetzung angereist waren. Die Gastgeber begannen sehr offensiv und nutzten jede Gelegenheit aus, um mit schnellen Kontern die Ordnung der Gäste durcheinander zu bringen. So drehte sie das Spiel und gingen ihrerseits mit 7:6 in Führung. Doch dann rafften sich die DHGer noch einmal auf und erzielten den Ausgleich. Trotz dann noch herausgespielter Chancen der Dortmunder fiel aber kein weiteres Tor mehr, das den Auswärtssieg gebracht hätte.

 

DHG: Jan-Peter Kania, Alexander Barabo, Marvin Barabo, Felix Feldkamp, Keyawash Ghodrati, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt.

 

 

 

05.03.17: DHG Herren mit ausgeglichener Bilanz

 

Mit 9:4 (4:1) besiegten die Hockeyherren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft in der 1. Verbandsliga den Lokalrivalen TSC Eintracht Dortmund 2. Dabei begannen die Hausherren zunächst fahrig und unkonzentriert und das Schlusslicht TSC ging schon in der 8. Spielminute mit 0:1 in Führung. Weitere acht Minuten später glichen die DHGer durch Ghodrati aus und gingen bis zur Pause durch Senft, Atay und Zinnhardt sogar mit 4:1 in Führung, obwohl das Team nicht restlos zu überzeugen wusste. In der 2. Spielhälfte spielte das Team um Spielertrainer Florian Zinnhardt dann konzentrierter und zielstrebiger und zeigte nun auch gefällige Kombinationen. So gelang schon eine Minute nach Wiederanpfiff  durch Alexander Barabo das 5:1, dem Senft sieben Minuten später sogar das 6:1 folgen ließ. Völlig unnötig ließen die DHGer dann aber die Anschlusstreffer zum 6:2 und 6:3 durch einen Siebenmeter zu. Doch Alexander Barabo und Atay beendeten diese kurze Schwächeperiode und nach einem weiteren Eintrachttor beendete wiederum Alexander Barabo in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 9:4 das Match. Insgesamt war es ein sehr ruhiges Lokalderby, nur in der Schlussphase kam etwas Hektik auf.  Der Sieg der DHG um Kapitän Marvin Barabo war aber alles in allem verdient.

 

DHG: Jan-Peter Kania, Florian Zinnhardt (1), Keyawash Ghodrati (1), Jan Senft (2), Marvin Barabo, Alexander Barabo (3), Felix Feldkamp, Cem Atay (2), Cornelius Törber.

 

Die 2. Herrenmannschaft der DHG unterlag dem HC Velbert 2 mit 10:15, bleibt aber auf Platz sechs der 1. Verbandsliga.

DHG2: Jasper Tünker, Dennis Bartholomé, Yannick Bungers, Clemens Dehnen, Patrick Ehlert, Steffen Königs, Phillip Kötter, Björn Helgers, Till Feldkamp.

19.02.17: Herren gewinnen in Rheine

Die 1. Herren der DHG besiegen den Gastgeber RHTC Rheine mit 7:3.

12.02.17: DHG unterliegt Hüls

 

Insgesamt chancenlos war die 1. Herrenmannschaft der Dortmunder Hockey-Gesellschaft beim 2:9 (0:7) gegen den Oberliga-Aufsteiger VfB Hüls. Bevor die Gastgeber wussten, wie ihnen geschah, lag der Gast mit einem Blitzstart nach drei Minuten bereits mit drei Toren in Front. Nach dem frühen Schock stabilisierten sich die Dortmunder etwas besser, konnten die Verunsicherung der furiosen Anfangsphase aber nicht vollständig abstellen und lagen zur Pause mit 0:7 aussichtslos zurück. In der zweiten Spielhälfte agierte das Dortmunder Team aber nach einigen Umstellungen insgesamt stärker und bot dem Gast aus Hüls Paroli. Bezeichnend, dass der zweite Spielabschnitt mit 2:2 Unentschieden ausfiel. Stark auch Torhüter Siebeck, der in der ersten Spielhälften einen Siebenmeter parierte.

 

DHG: Lukas Siebeck, Marvin Barabo, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt, Alex Barabo (1), Felix Feldkamp (1), Jan Senft.

 

05.02.17: DHG siegt im Lokalderby

Mit 4:3 (2:2) besiegten die 2. Hockeyherren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft in der 1. Verbandsliga den Lokalrivalen TSC Eintracht 2. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Eintrachtler hatten aus der Niederlage im Hinspiel gelernt und sich taktisch besser auf den Gastgeber eingestellt. Doch die DHG hielt kämpferisch und spielerisch dagegen und ging durch Ramlau in der 9. Spielminute mit 1:0 in Führung. In den folgenden fünf Minuten drehte der Gast aber das Spiel und ging seinerseits mit 1:2 in Führung. Doch nur zwei Minuten später egalisierte Königs den Spielstand wieder und so ging es mit 2:2 in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte plätscherte das Spiel zunächst in den ersten zehn Minuten ereignislos dahin und es dauerte gut zehn Minuten, bis die DHG ihre erste Torchance bekam und kurz darauf Ehlert das 3:2 erzielte. Der TSC glich erneut aus, doch drei Minuten vor Schluss erzielte Ramlau im Anschluss an eine Ecke den umjubelten, wenn auch etwas glücklichen Siegtreffer für die Dortmunder HG. Im gesamten Match bot Torhüter Tünker eine sehr gute Leistung du zeichnete sich durch einige hervorragende Paraden aus.

DHG: Jaspar Tünker, Philipp Kötter, Lukas Bludszat, Jannick Bungers, Fabian Ramlau (2), Steffen Königs (1), Patrick Ehlert (1), Niclas Gegor, Björn Helgers, Jan-Peter Kania.

Parade von Jasper Tünker, TW Team DHG2
Parade von Jasper Tünker, TW Team DHG2

29.01.17:  DHG siegt im Verfolgerduell

 

 

Mit 6:5 (3:2) besiegten die 1. Herren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft im Verfolgerduell in der 1. Verbandsliga den HC Georgsmarienhütte. Die Dortmunder starteten furios und gingen schon in der 3. Spielminute durch Zinnhardt mit 1:0 in Führung. Doch nach dem frühen Tor verflachte das Spiel der Gastgeber etwas, doch trotzdem hatte das Team noch einige Torchancen, um das Ergebnis auszubauen, die jedoch allesamt vergeben wurden. Die Gäste aus Niedersachsen kamen nun besser ins Spiel und erzielten in der 11. Minute folgerichtig den Ausgleich. Ghodrati erzielte dann aber mit einem Doppelschlag die 3:1 Führung, doch das Gästeteam verkürzte vor dem Seitenwechsel auf 3:2. In der 2. Spielhälfte starteten die Gäste so furios wie Dortmund in Hälfte eins und drehten das Spiel zum 3:4. Doch die Gastgeber fingen sich wieder und glichen durch Feldkamp aus. Dann folgte fünf Minuten vor Schluss die erneute Führung der DHG durch Stefanik, dass die Zuschauer scherzhaft mit der Bemerkung „der alte Mann und das Tor“ bedachten.  Das Spiel blieb hart umkämpft und wurde zunehmend hektischer. Zwei Minuten vor Schluss schossen die Gäste nach einer Strafecke den Ausgleich, doch in der letzten Spielminute erzielte Zinnhardt, der schon den Torreigen eröffnete, den Vielumjubelten Siegtreffer. Ein Sonderlob verdiente sich Torhüter Siebeck, der die DHG mit glänzenden Paraden im Spiel hielt. Mit diesem etwas glücklichen Sieg zogen die Dortmunder mit den Gästen punktemäßig gleich und erhalten sich damit ihre Aufstiegsambitionen hinter dem souveränen Tabellenführer VfB Hüls.

 

DHG: Lukas Siebeck, Marvin Barabo, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt (2), Keyawash Ghodrati (2), Cem Atay, Jarek  Stefanik (1), Felix Feldkamp (1), Alex Barabo.

 

15.01.17: Herren gewinnen Heimspiele

Mit 6:2 (2:0) besiegte die 1. Mannschaft der Dortmunder Hockey-Gesellschaft RW Velbert2. Die beiden Tore in der 1. Hälfte durch Atay und Marvin Barabo drücken nicht annähernd die Überlegenheit der Dortmunder aus, doch es wurden zu viele Chancen liegen gelassen. In der zweiten Hälfte ließ sich das Dortmunder Team zunächst hinten rein drängen, doch nach kurzer Zeit wurde das Spiel der DHG wieder besser. Dem 3:0 durch Feldkamp folgte der vierte Treffer nach einer tollen Einzelaktion von Zinnhardt. Nach dem 5:1 durch ein Eckentor von Ghodrat setzte Senft mit dem 6:2 den Schlusspunkt. Letztlich war der Sieg der Dortmunder aufgrund der besseren Spielanlage hochverdient. Damit festigte das Team Platz drei in der 1. Verbandsliga.

DHG: Lukas Siebeck (TW),Cem Atay (1), Alexander Barabo, Marvin Barabo (1), Keyawash Ghodrati (1), Felix Feldkamp (1), Jan Senft (1), Cornelius Törber, Florian Zinnhardt (1).

 

Auch die 2. Mannschaft der DHG war siegreich und schlug den RHTC Rheine mit 9:5 (6:3). Dabei ging der Gast zunächst in Führung, die Engelhardt kurz danach wieder ausgleichen konnte. In dieser Spielphase stand die Abwehr der Dortmunder recht gut, doch in der Vorwärtsbewegung gab es zu viele Ballverluste, so dass keine vernünftigen Spielzüge zustande kamen. Im spätere Verlauf der 1. Hälfte steigerte sich die DHG aber deutlich, die Päse kamen an und es gab vernünftige Spielzüge. Doch die Führung wechselte in dieser Halbzeit ständig, dem 1:2 der Rheiner folgte das 2:2 und dann auch das 3:3 durch Ramlau, dem Gregor kurz der Pause das 4:3 folgen ließ. In der 2. Hälfte steigerten sich die Dortmunder noch deutlicher, leisteten sich weniger Ballverluste und unterbanden Konterversuche des Gastes. So erzielte die DHG noch ihre restlichen Tore durch Engelhardt, Ramlau, zwei Mal Königs und Gregor zum verdienten Endstand von 9:5. Durch den Sieg tauschte die DHG2 mit Rheine die Plätze.

DHG: Jasper Tünker (TW), Yannik Bungers, Nils Engelhardt (2), Til Feldkamp, Niclas Gregor (2), Steffen Königs (2), Phillip Kötter, Fabian Ramlau (3).

18.12.16: DHG siegt im Lokalderby

Mit 9:4 (3:1) besiegte die 1. Herrenmannschaft der Dortmunder Hockey-Gesellschaft den TSC Eintracht2, allerdings vom Spielverlauf her etwas zu hoch. Bereits in der 1. Minute ging die DHG durch Ghodrati mit 1:0 in Führung, doch es dauerte bis zur 15. Minute ehe Alexander Barabo auf 2:0 stellte. Zehn Minuten später verkürzte Hohenschwert durch eine Einzelaktion auf 1:2, ehe Marvin Barabo mit einem Eckentor den 3:1 Halbzeitstand für die DHG1 sicherstellte. In der 2. Spielhälfte erhöhten Alexander Barabo und Mannschaftskapitän Marvin Barabo wiederum durch ein Eckentor das Ergebnis für die DHG, während der TSC zwischenzeitlich durch Kels auf 2:4 verkürzte. Das Spiel wurde nun hektischer, die DHG spielte jetzt auch ihre Angriffe nicht mehr präzise genug. Eintracht wurde aggressiver und der DHG fiel es in dieser Phase schwer, ins Spiel zurück zu kommen, zumal der Gastgeber bis auf 4:5 verkürzen konnte. Doch durch Undiszipliniertheiten schwächte sich der TSC selbst. Teilweise waren nach Hinausstellungen nur noch drei Feldspieler auf der Spielfläche. Das wiederum nutzt der Gast, um durch Alexander Barabo, Attay, Ghodrati und Marvin Barabo das Ergebnis letztlich auf 9:4 hochzuschrauben. Insgesamt war es kein spielerisch hochklassiges, phasenweise aber sehr spannendes Spiel. Damit gehen die Herren der Dortmunder HG als Dritter in der 1. Verbandsliga hinter dem VfB Hüls und Georgsmarienhütte, aber vor RW Velbert, die die DHG2 knapp mit 7:5 besiegten, in die wohlverdiente Weihnachtspause.

DHG: Lukas Siebeck, Jan Senft, Marvin Barabo (3), Florian Zinnhardt, Keyawash Ghodrati (2), Alexander Barabo (3), Cem Attay (1), Felix Feldkamp, Cornelius Törber.

11.12.16: DHG siegt im Geduldsspiel

 

Mit 5:1 (1:0) besiegten die 1. Herren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft den RHTC Rheine. Von Anfang an war es in der Brügmannhalle das typische Spiel zweier Tabellennachbarn, in dem sich beide Teams in einem insgesamt guten Spiel weitgehend neutralisierten. So dauerte es bis zur 17. Minute, ehe Marvin Barabo im Anschluss an eine Ecke das 1:0 für die Dortmunder erzielte und es mit diesem im Hallenhockey ungewöhnlich torarmen Ergebnis in die Pause ging. Auch nach der Pause blieb es ein zähes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zudem ließen sich die Dortmunder bei der Ausführung der Strafecken zu viel Zeit. Und so dauerte es wieder relativ lange, bevor wiederum Marvin Barabo mit einem berechtigten Siebenmeter das 2:0 erzielte. Dann aber ging es Schlag auf Schlag, Bereits eine Minute später schoss Felix Feldkamp das 3:0, dem Jan Senft zwei Minuten später das 4:0 folgen ließ. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste stellte Fabian Ramlau drei Minuten vor Schluss den 5:1 Endstand sicher. Über den gesamten Spielverlauf gesehen war es ein letztlich verdienter Sieg des Dortmunder Teams, das damit den dritten Platz in der 1. Verbandsliga festigte. Am Sonntag geht’s dann zum Lokalderby zum TSC Eintracht 2.

 

DHG: Lukas Siebeck, Jan Peter Kania, Jan Senft (1), Florian Zinnhardt, Marvin Barabo (2), Keyawash Ghodrati, Cem Atay, Felix Feldkamp (1), Fabian Ramlau (1), Alexander Barabo, Till Feldkamp.

 

27.11.16: DHG 2 Herren siegen im Lokalderby

Mit 4:2 (3:1) besiegte die Dortmunder HG2 den TSC Eintracht2 in dessen Halle. Obwohl die Gastgeber durch ein Eckentor in Führung gehen konnten, ließen die DHGer nie einen Zweifel daran, wer als Sieger die Halle verlassen wollte. Das Team zeigte viele direkte Spielzüge mit Zug zum Tor. Ebenfalls nach einer Ecke konnte Engelhardt ausgleichen, bevor Ehlert und dann Bludszat nach einer Ecke das Team zur Halbzeitpause mit 3:1 in Front brachten. In der 2. Spielhälfte dauerte es bis zur 44. Spielminute, bis Eintracht noch auf 3:2 herankam, doch sechs Minuten vor Schluss machte Engelhardt mit dem 4:2 nach kurzer Ecke den Sack zu. Alles in allem war der Sieg hochverdient, denn die DHG war das spielerisch reifere und ruhiger spielende Team, das sich seine ersten Punkte in der noch jungen 1. Verbandsliga holte.

 

DHG: Jasper Tünker, Phillip Kötter, Lukas Bludszat (1), Yannik Bungers, Nils Engelhardt (2), Til Feldkamp, Patrick Ehlert (1), Steffen Königs.

 

20.11.16: Herren unterliegen in Niedersachsen

Mit 3:8 (0:6) unterlag die 1. Herrenmannschaft der DHG beim HC Georgsmarienhütte. Dabei starteten die Dortmunder zunächst offensiv und versuchten, die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Stellungsfehler in der dabei zu offenen Abwehr ermöglichten dem Gastgeber schnelle und effektive Gegenstöße und eine schon vorentscheidende Halbzeitführung von 0:6. Die DHG konnte dem nichts entgegensetzen. Allerdings nutzten die Gäste dann die Halbzeitpause, um sich taktisch besser aufzustellen. Das klappte in der zweiten Hälfte dann auch sehr gut und das Team zeigte, dass es auch anders geht, denn die Niedersachsen erzielten in dieser Phase nur noch zwei Tore, die Dortmunder aber drei. Diese Leistung gilt es dann in den nächsten Spielen abzurufen. Das Vereinsderby in der 1. Verbandsliga zwischen den beiden Teams de Dortmunder Hockey-Gesellschaft endete mit 8:1 für die DHG1.

DHG: Jan Peter Kania, Cem Atay, Alexander Barabo, Marvin Barabo, Felix Feldkamp, Keyawash Ghodrati, Jan Senft, Jarek Stefanik, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt.

FELD 2016/2017

09.10.16: DHG wahrt Aufstiegsambitionen

Mit 6:3 (2:2) besiegten die Herren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft den Gast vom TV Jahn Oelde. Allerdings starteten die Dortmunder schwach und unorganisiert und lagen folgerichtig schnell mit 0:2 hinten. Erst gegen Mitte der 1. Halbzeit konnten die DHGer die gewohnte Leistung aus den letzten Spielen abrufen und durch Senft und Engelhardt bis zur Pause zum 2:2 ausgleichen. In der spannenden 2. Spielhälfte konnten die Dortmunder das Spiel weitgehend kontrollieren und nach den Toren durch Neuzugang Clemens Peter Dehnen und Felix Feldkamp durch Jarek Stefanik, der im Übrigen ein gutes Spiel machte, ein grandioses Tor aus vollem Lauf in den Winkel das zwischenzeitliche 5:3 erzielen. Das 6:3 von Kania machte dann das Erfolgserlebnis perfekt. So gehen die Dortmunder Punktgleich mit dem VfB Hüls und dem HC Georgsmarienhütte, der das Spitzenspiel in Hüls mit 3:2 gewann, getrennt nur durch das Torverhältnis in die Winterpause. Nach der Pause verspricht diese Konstellation ein heißes Rennen um den Aufstieg in die Oberliga.

DHG: Lukas Siebeck, Marvin Barabo, Clemens Peter Dehnen (1), Nils Engelhardt (1), Felix Feldkamp (1), Til Feldkamp, Niclas Gregor, Jan Peter Kania (1), Philipp Kötter, Fabian Ramlau, Jan Senft (1), Jarek Stefanik (1), Cornelius Törber, Florian Zinnhardt.

02.10.16:  DHG mit Siegen im Lokalderby und in Georgsmarienhütte

 

Mit 3:1 (2:0) gewann die Dortmunder Hockey-Gesellschaft am Freitag in der 1. Verbandsliga gegen den Lokalrivalen TSC Eintracht 2. Beide Teams spielten in einer spannenden Partie voll auf Sieg. Allerdings erwiesen sich die DHGer als das spielerisch reifere Team und konnten so bis zur Halbzeit mit 2:0 in Führung gehen. Nach der Pause versuchte der TSC mit einer taktischen Änderung dir Initiative zu ergreifen, kam aber nur einmal vor das Tor der DHG und erzielte dabei den Anschlusstreffer zum 2:1. Auf den darauf folgenden Druck der Eintrachtler reagierten die DHGer mit einem schnellen Konter und gingen durch Fabian Ramlau mit 3:1 in Führung. Insgesamt gesehen war es aber ein verdienter Sieg der DHG.

 

DHG: Lukas Siebeck, Marvin Barabo, Yannick Bungers, Nils Engelhardt, Patrick Ehlert (1), Felix Feldkamp, Til Feldkamp, Niclas Gregor (1), Jan Peter Kania, Philipp Kötter, Fabian Ramlau (1), Jan Senft, Jarek Stefanik, Cornelius Törber, Kenny Weißgerber, Florian Zinnhardt.

 

Am Sonntag dann folgte Sieg Nummer zwei mit 2:1 (1:0) in Georgsmarienhütte. Es war von Anfang an ein sehr spannendes Spiel, in dem die Dortmunder durch eine Strafecke von Senft in Führung gehen konnten. Obwohl die Gastgeber danach massiv auf den Ausgleich drängten, hielten die DHGer dagegen und erspielten sich selbst noch Chancen, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Auch nach der Pause machten die Gastgeber sofort wieder Druck und konnten in einer hektischen Phase ausgleichen. Kurz vor Schluss gelang den Dortmundern aber mit einem präzisen Konter das etwas glückliche Siegtor durch Niclas Gregor. Damit belegt die DHG vor dem abschließenden Heimspiel mit Oelde punktgleich mit den Niedersachsen Rang drei, kann aber noch weiter nach oben klettern, denn mit Hüls und Georgsmarienhütte treffen dann auch der Erste und der Zweite aufeinander.

 

DHG: Lukas Siebeck, Yannick Bungers, Nils Engelhardt, Felix Feldkamp, Til Feldkamp, Niclas Gregor (1), Jan Peter Kania, Philipp Kötter, Fabian Ramlau, Jan Senft (1), Jarek Stefanik, Cornelius Törber, Kenny Weißgerber, Florian Zinnhardt.

 

25.09.2016: Eckenfestival beim 14:0 Sieg der DHG

Mit 14:0 (7:0) schlugen die Hockeyherren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft die Zweitvertretung des RHTC Rheine in der 1. Verbandliga. Dabei veranstalteten die Dortmunder auf dem Kunstrasen an der Ardeystraße ein wahres Eckenfestival. Gleich fünf der vierzehn Treffer resultierten aus Strafecken. Bereits nach fünf Minuten führte das Team von Spielertrainer Zinnhardt nach zwei Eckentoren von Senft mit 2:0. Neben den vier Toren von Senft in Hälfte Eins gehörten noch Engelhardt und Til Feldkamp zu den Torschützen. Auch in Hälfte Zwei geriet der Dortmunder Sieg nie in Gefahr. Gegen die harmlosen und hoffnungslos unterlegenen Gäste, gegen die Torhüter Siebeck kaum einen Ball parieren musste, gehörten dann noch Engelhardt (3), Stefanik, Ehlert (2), Kania und Senft zu den Torschützen. So konnten die Dortmunder etwas für ihr Torverhältnis tun. Ansonsten waren die klar unterlegenen Gäste kein echter Gradmesser. Am Freitag kommt es nun um 19:00 Uhr zum verschobenen und mit Spannung erwarteten Duell mit dem Lokalrivalen TSC Eintracht 2.

DHG: Lukas Siebeck, Marvin Barabo, Yanick Bungers, Nils Engelhardt (4), Patrick Ehlert (2), Felix Feldkamp, Til Feldkamp (1), Niclas Gregor, Jan Peter Kania (1), Fabian Ramlau, Jan Senft (5), Jarek Stefanik (1), Cornelius Törber, Kenny Weißgerber, Seffen Königs, Florian Zinnhardt.

11.09.16: DHG Herren mit Heimsieg gegen Rheine

 

Mit 4:2 (1:1) siegten die Herren der Dortmunder Hockey-Gesellschaft ihr Heimspieldebüt in der 1. Verbandsliga gegen RHTC Rheine. Zunächst gingen die Dortmunder durch Nils Engelhardt in Führung und kontrollierten das Spiel. Doch kurz vor der Pause gelang den Gästen der Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte erhöhten die Gastgeber den Druck und gingen durch Tore von Patrick Ehlert, Felix Feldkamp und Jan Senft mit 4:1 in Führung. Acht Minuten vor Schluss gelang Rheine noch die Ergebniskosmetik zum 4:2. Insgesamt war es ein interessantes Spiel mit einem verdienten Sieger DHG.

DHG: Lukas Siebeck, Jan Peter Kania, Yannick Bungers,, Nils Engelhardt (1), Patrick Ehlert (1), Felix Feldkamp (1), Til Feldkamp, Keyawash Ghodrati, Niclas Gregor, Fabian Ramlau, Jan Senft (1), Jarek Stefanik, Cornelius Törber, Florian Zinnhardt.